Optimale Anbohrsituation für exzentrisches Tiefbohrbärbohren® in Werkstücke jeder Art

Die optimalen Voraussetzungen für prozesssicheres, präzises Tiefbohrbärbohren®

Ihr Werkstück schafft eine optimale Anbohrsituation für geringen Bohrverlauf, wenn

  • die Anbohrseite genau rechtwinklig bearbeitet ist, so dass die Bohrbüchse exakt vollflächig angelegt werden kann;
  • das runde Werkstück sauber überdreht ist, so dass es genau gespannt werden kann;
  • das kantige Werkstück eine genau definierte Auflagefläche hat, so dass es genau gespannt werden kann;
  • der Nullpunkt und die Auflagefläche gekennzeichnet sind, so dass das Werkstück gleich aufgespannt werden kann, wie Sie es aufgespannt hatten;
  • bei Werkstücken einer Serie der Aussendurchmesser bzw. die Aussenform identisch sind;
  • Pilotbohrungen nur nach Absprache mit Tiefbohrbär erfolgt sind;
  • die Bohrungen nicht zentriert sind, weil sonst ein erheblicher Mehraufwand entsteht;
  • die Bohrungen mit wasserfestem Filzstift angezeichnet sind – nicht erforderlich, wenn genaue Zeichnungen oder Skizzen mitgeliefert werden.

Tiefbohrbär bearbeitet Ihr Werkstück für optimale Voraussetzungen

Für Ihr Werkstück mit ungünstiger Anbohrsituation schafft Tiefbohrbär gegen geringe Gebühr optimale Voraussetzungen für prozesssicheres, präzises Tiefbohrbärbohren®.